„Das Buch als Magazin“: Nummer 2 im Oktober



Cover_VerwandlungAm 5. Februar 2013 ist zum ersten Mal „Das Buch als Magazin“ erschienen, das ich mit Joanna Swistowski gegründet habe. Drei Monate wurde das 120 Seiten-Heft an Bahnhofs- und Flughafenkiosken verkauft, jetzt vertreiben wir es über unsere Website dasbuchalsmagazin.de. Nach und nach nehmen auch immer mehr Buchhandlungen die erste Ausgabe ins Sortiment. Die Reaktionen auf die erste Ausgabe waren wirklich schön. Die FAZ schrieb: „Darauf hätte man auch schon früher kommen können (…)“ Viele  Leser haben uns ausdrücklich Mut zugesprochen und ermuntern uns, weiterzumachen.

Anfang Oktober 2013 wird „Das Buch als Magazin“ zum zweiten Mal erscheinen. Dann widmen wir uns, recht passend zu Georg Büchners 200. Geburtstag, dem Drama „Woyzeck“. Mehr dazu bald hier beziehungsweise auf dasbuchalsmagazin.de. Alle Fragen zum Heft gerne an peter@dasbuchalsmagazin.de.

Hier ein paar ausgesuchte Links zu Besprechungen der ersten Nummer: Auf zeit.de hat sich David Hugendick unter der schönen Überschrift „Gregor Samsa hat Rücken“ des Heftes angenommen. Im Blog „This is Jane Wayne“ ist vom „besten Magazin seit langem“ die Rede. Buzz Aldrin hat sich vor allem in den Text von Elke Heidenreich verliebt. („Schon für den lohnt sich der Kauf der Zeitschrift“, schreibt Sie schließlich noch einmal in den Kommentaren zu ihrer Besprechung.) Und in der Bildunterschrift zu Nik Afanasjews Rezension im Berliner Tagesspiegel steht der Satz: „Das Buch als Magazin kommt grau und trotzdem schick daher.“ Die ausführliche Besprechung aus dem Feuilleton der FAZ ist noch nicht online zu finden. Hier ein Bild:

Foto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.