Nahaufnahme

„Das Buch als Magazin“ in einer Besprechung bei Literaturen:

Was sagt uns so ein Büchner, ein Schnitzler, ein Wilde oder Kafka noch heute? Welche Themen sind heute relevant, die sich mit diesen vergangenen Erzählungen verbinden lassen? Dieser deutliche Aktualitätsbezug in Verbindung mit klassischen Stoffen macht ,Das Buch als Magazin’ einzigartig, bescheinigt ihm einen hohen Wiedererkennungswert. Im besten Sinne bemerkenswerte und anregende Artikel, oft auch nur kurz und pointiert, unterfüttern den Klassiker – was kann es Schöneres geben? Sehr lohnenswert dieses ,Buch als Magazin’!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.